Rock Hudson

Hudson wurde am 17. November 1925 in Winnetka, dem Bundesstaat Illinois geboren. Kurz vor seinem 60. Geburtstag verstarb Rock Hudson am 2. Oktober 1985 in Los Angeles Country. Nach der Highschool ging er zur US-Marine und war in der Navy als Mechaniker tätig. Als der zweite Weltkrieg beendet war, kehrte er in seine Heimat zurück. Dort kam Hudson zum ersten Mal mit der Filmbranche in Berührung.

Durch seinen tollen männlichen und sportlichen Körper wurde der Schauspieler schnell bekannt und sofort unter Vertrag genommen. Der junge Schauspieler Rock Hudson eroberte Hollywood im Sturm. Mit Doris Day war er in vielen Filmen als Komödiendarsteller tätig. Gemeinsam waren die Hollywood-Schauspieler sehr erfolgreich. Rock Hudson war der erste Prominente Schauspieler der an der gefährlichen Krankheit AIDS verstarb. Ab diesem Zeitpunkt fing die Menschheit an, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen. Er reiste nach Frankreich um sich von einem erfolgreichen Arzt, der eine intravenöse Therapie entwickelte, behandeln zu lassen. Er lebte noch 1,5 Jahre nach der Diagnose weiter. Die einzige Ehefrau von Hudson verstarb im Jahre 2006 an Lungenkrebs.

Rock Hudson war ein US-amerikanischer Schauspieler

Rock Hudson war ein US-amerikanischer Schauspieler

Die Rolle und seine Filme

In den Jahren von 1950 bis 1960 war er als Liebhaber, Ehemann und Frauenheld in vielen erfolgreichen und bekannten Filmen zu sehen. Einige waren:

  • Wincheser ’73
  • Das Goldene Schwert
  • Flammen über Afrika
  • Duell in den Wolken
  • Bettgeflüster

Diese sind jedoch nur ein Bruchteil der Filme in welchen Rock Hudson zu sehen war. Der wohl bekannteste Film war “Giganten“. George Stevens leitete in diesem Film, welcher im Jahre 1956 gedreht wurde die Regie. Im April 1985 war Rock Hudson das letzte Mal in der Fernsehserie Denver-Clan zu sehen. Durch das Fortschreiten seiner Krankheit musste er diese Rolle beenden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>